Pedal

RegisternameGrößeNeuAnmerkung
 
Untersatz32'*

1

Groß Bordun32'*2
Principal16'
Kontrabaß16'*3
Subbaß16'
Violon16'*4
Gedacktbaß16'*5
Quintbaß10 2/3'
Vionloncello8'*6
Oktavbaß8'*6
Gedacktbaß8'
Octave4'*6
Hohlflöte4'
Rohrpfeife2'
 
Mixtur 6fach2 2/3'*6
 
Posaune16'*7
Trompete8'*8
Clarine4'
Bombarde16'*9
Trompette8'*10
Clairon4'*
Sordun32'
Sordun16'
Fagott16'*11
Fagott8'*11
Cornet8'*11
Cantus4'*11
 
Glocken *12

Anmerkungen

  1. C-H Groß Bordun 32 + Kontrabaß 16; c0-f1 Groß Bordun 32 + Kontrabaß C = 32 Fuß (doppelter 32 Fuß ab c0)
  2. aus Holz, die leise, feierliche Baß-Begleitung für die poetischen Stimmen in den Manualen, auch bei geschlossenen Schwellern, gewinnt bei größerem Spiel an Fülle und Größe
  3. aus Holz mit Rollbärten, das Baß-Register mit farbiger, guter Ansprache
  4. aus Violoncello mit eigener Baßoctave aus Holz mit Streichbärten, das Register mit gutem Bogenstrich
  5. aus Manual I, das universelle Begleitregister, unverzichtbar zur Begleitung der Werke bei geschlossenen Schwellern
  6. aus Manual I
  7. Stiefel und Becher aus Holz, dunkle weiche Baßtöne, nicht zu laut
  8. kräftige, dunkle Baß-Trompetentöne, zum Diskant hin melodischer, sehr tragfähig und mischfähig im Plenum
  9. abgrundtiefe, schwarze Baßtöne, für klare Baß-Strukturen und Grundregister des französischen Zungenchores 16 – 8 – 4
  10. füllig und tragfähig und klar zeichnend
  11. aus Fagott 16, Manual I
  12. C 4 Fuß durchgängig